Netzwerktreffen virtuell

Vorankündigung

Verehrte Mitglieder, liebe Netzwerker,

am 17.12.2020 um 17:00 Uhr findet unser nächstes Netzwerktreffen statt,
dieses Mal in einer Videokonferenz.

Der Gastbeitrag kam über das Julius-Kühn-Institut (JKI) – Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen in Quedlinburg zustande, zugeschaltet ist Peter Horney vom Julius-Kühn-Institut (JKI) in Kleinmachnow.

Sein Vortrag beinhaltet:

  • Einleitung und Vorstellung GIS am JKI
  • „Ableitung von qualitativer Merkmalen von Landschaftselementen aus LiDAR Daten“
  • „PAM3D – Entscheidungshilfesystem zur Einhaltung von Hangneigungsauflagen im Pflanzenschutz“
  • „Forschungszentrum für landwirtschaftliche Fernerkundung (FLF) – Bereitstellung und Analyse von Geodatenzeitreihen für die Landwirtschaft“
  • „Bündelung von WebServices am Beispiel Synops Hotspot NRW“
  • „Einsatz von Drohnen und Starrflügler“

Die Präsentation dauert ca. 30 Minuten, anschließend kann gerne noch diskutiert werden. (Fragen zu diesen Themen können schon vorab an uns gerichtet werden.)

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Hochschule Anhalt in Dessau,
diese wird auch die Webex-Plattform für die Videokonferenz breitstellen.

Interessenten können sich anmelden unter: info@netzwerk-gis.de
Die Zugangsdaten kommen dann per E-Mail.

Kontaktformular:

Ein Gedanke zu „Netzwerktreffen virtuell

  1. Pingback: 17.12.2020: Netzwerktreffen virtuell | #geoObserver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.