Bilder zum „Elbedome“

Die Sommerveranstaltung des netzwerk | GIS führte uns in den Elbedome des Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF. Es war etwas wie auf dem Holodeck im Raumschiff Enterprise (wer das noch kennt), nur die Umgebung war anders.

Präsentiert wurden:

  • Eine Landschaft, in dem eine Stromtrasse gebaut werden soll.
  • Windkraftanlagen vor einem Dorf.
  • Ein Schwimmbad, in das man noch nicht hinein springen kann aber man kann sehen ob die Rohre der Filteranlage alle zu einander passen.
  • Ein Haus, das noch nicht errichtet ist, aber schon voll mit Möbeln ausgestattet ist.
  • Eine Blutbahn, in der man die Blutkörperchen fast anfassen kann.
  • Entwürfe von PKWs, in denen man sich schon einmal die Innenausstattung ansehen kann.
  • Eine Zukunftsvision einer düsteren Hochhausstadt (ohne Bäume und Grün), durch die man aus der Perspektive eines fliegenden Autos hindurch segelt.
  • Möglich ist auch ein Wald in 3D durch den man gehen kann, das soll kreative Köpfe animieren also #moderndenken fördern.

Wer es mag, der kann sich auch in ein Aquarium setzen und die Fische um sich herum schwimmen lassen. Man steht mitten in diesen Animationen und mit der 3D Brille wirkt alles zum Anfassen.

Im zweiten Teil standen wir vor acht großen Monitoren. Vier davon zeigten den Magdeburger Hafen als 3D Modell. Hier wird erforscht, wie ungenutzte Flächen nutzbar gemacht werden können, und wie man weitere Unternehmen ansiedeln kann.
Es war ein gelungener Nachmittag, vielen Dank an die Mitarbeiter des Fraunhofer IFF.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.